Der Mittelalter Server. Das Mittelalter online... Das Mittelalter Mittelalter Suchmaschine Links: Das Mittelalter Der Mittelalterflirt Prinz und Prinzessin gesucht. Hilfe AGBs des Mittelalter Servers Startseite NEWS Linklistes
Das Mittelalter FAQ

Kreuzzug gegen Byzanz


Warum eroberten die Kreuzfahrer 1204 Konstantinopel?


Zuvorderst sei angemerkt, das es sich mitnichten um einen Kreuzzug gegen Byzanz handelte.
Das Ziel der Kreuzfahrer war ursprünglich Palästina über Ägypten.
Wohl, das das Heer der Kreuzfahrer sich gegen Byzanz wandte.
Das dies in dieser Form statt fand, hat eine Verkettung von unterschiedlichen Umständen bewirkt.
Unter anderem ein komplexes Gebilde von Politik, Intrigen und Machtinteressen.
Um diese Umstände in ihrer Gänze zu beschreiben, wäre ein Buch notwendig.
Trotzdem wollen wir die wichtigsten Elemente und den Verlauf einmal anleuchten.

Allgemeine Lage der Kreuzzüge Ende des 12. Jh.


Nach gut einem Jahrhundert, das die Kreuzzüge bisher in Anspruch genommen hat, tritt allgemein eine gewisse Unlust ein.
Vorangetrieben werden die Krezuzüge fast nur noch von dem Papsttum, höherem Klerus und von besonders frommen weltlichen Persönlichkeiten.
Verlustreiche und erfolglose Aktionen der vergangenen Kreuzzüge und das Voranschreiten der Ketzerei tragen dazu bei. Die Amträger der römischen Kirche wird ein unchrsitliche Lebenstiel vorgehalten, Gesetzte und Strafen für Verfehlungen von Glaubensträgern ersonnen und das volk klagt mehr und mehr über die Unsitten , denen sich die Amträger der Kirche hingeben.

Unter diesen Vorzeichen rüstet man sich nun für den 4. Kreuzzug.

Venedig


Die Kreuzfahrer, hier die Gesandten drei französischer Grafen, die mit der Verhandlung betraut waren, verhandelten mit Venedig für die Überfahrt.
Nach der Abstimmung der Volksversammlung kam man überein, das Venedig Schiffe für die Überfahrt von
  • 4500 Pferden
  • 9000 Knappen
  • 4500 Rittern
  • 20000 Fussoldaten
leihen würde, so wie für Mensch und Tier Lebensmittel für 9 Monate liefern werde.
Die Vergütung sollte 4 Mark silber für jedes Pferd und zwei Mark Silber für jeden Mann,
zusammen also 85000 Mark Silber betragen.
Das Reiseziel war Ägpten, da man davon Ausging, von hier die besten Möglichkeiten gegen den Feind (Türken) zu haben.



Die Anführerschaft


Nach einigen vergebliche Versuchen einen Anführer für den Kreuzzug zu gewinnen, unter anderem Herzog Odo von Burgund,
gewann man Markgraf Bonifaz von Montferrat für diese Aufgabe, dessen Wahl König Phillp bestätigte.

Byzanz


Zu dieser Zeit, war Alexus III. Kaiser des Byzantinischen Reiches.
Diesen Kaiserstuhl hatter er durch gewaltsame Absetzung seines Bruders Kaiser Isaak errungen, welchen er blenden und mit dessen Sohn, Prinz Alexios Angelos, einkerkern lies.
In der Annhame, das von seinen Verwandten nun keine Gefahr mehr ausging, lies er diese auf freien Fuss setzen.
Prinz Alexios Angelos hingegen trachtete weiterhin nach der Kaiserwürde und schmiedete seine eigenen Pläne.


Der Aufbruch zum 4. Kreuzzug


Zwischen Ostern und Pfingsten 1202 brachen viele Kreuzfahrer nach Venedig auf.
Ein Großteil jedoch wandte sich aus unterschiedlichen Gründen nicht nach Venedig.
Sie schifften sich in Marseille nach Syrien ein.
Eine flandrische Flotte unter Johann von Neele, Burggraf von Brügge nahm den Weg durch die Strasse von Gibralta
und lies sich trotz Versprechen nicht in Venedig sehen.
Auch weitere Seehäfen wurden von manch anderen genutzt.


Die Kreuzfahrer in Venedig


Als nun die Kreuzfahrer unter Monferrat in Venedig eintrafen, lag die Flotte wie verhandelt bereit.
Doch waren es erheblich weniger als geplant, und kaum genug auch nur ein Drittel der Schiffe zu nutzen.
Der Doge Dondolo hingegen lies von dem Preis nicht ab, der verhandelt war.
Den Kreuzfahrern fehlten nun 34000 Mark Silber, um Venedig zu bezahlen.


Zara in Dalmatien


Doch den Venetianern kam dies gerade recht
Bela III. König von Ungarn hatte Venedig die Stadt Zara in Damlatien abgerungen.
Venedig nutzte die Chance die Kreuzfahrer für den fehlenden Betrag zur Eroberung der Stadt zara zu verpflichten.
Trotz des Widerstandes der päpstlichen Kurie und der Drohung des Banns für alle, die sich gegen Zara richteten, willigten die die meisten Kreuzfahrer ein.
Viele jedoch, unter adnerem acuh Montfrat, blieben in Venedig.
Bereits hier begann der Spaltung der Interessen, der Ziele und des Heeres.

Prinz Alexios Angelos, Phillip und Montferrat


Zu diesem Zeitpunkt trafen Gesandte des Prinzen Alexios Angelos in Venedig ein.
Selbiger hatte bereits bei dem Papst um Beistand gegen den Ursopator Alexus III. gebeten.
Jedoch hatte der Papst keine große Lust die Pläne eines Staufers - Verwandten zu begünstigen.
Alxios wandte sich nun an den Hof des neuen deutschen Königs Phillip, dem Gatten seiner Schwester Irene (Maria)
Hier nun wurde die Entscheidung gefasst, das Heer der Kreuzfahrer zur Wiedereinsetzung des byzantinischen Kaisers zu verwenden.
Montferrat befand sich zu dieser Zeit auf dem Weg nach Venedig, der den befreundeten Königshof auf seiner Reise aufsuchte.
Da auch Montferrat ein Verwander des gestürtzten Kaisers Isaak wr, gewan man recht schnell auch Montferat für diese Pläne.


Venedig


Venedig, namentlich auch Dondolo, waren für diese Pläne durchaus offen,
gaben diese doch die Möglicheit, sich für die erlittenen Unbillgikeiten zu revanchieren.



Der Heerzug gegn Zara


Somit starteten die Kreuzfahrer erst einmal gegen ZARA.
Am 10. Oktober 1202 ereichte das Heer von etwa 40.000 Mann Zara,
Am 12. Oktober bot die Stadt bereits die Übergabe an.
Doch erst am 18. November ergab sich die Stadt den Venitianern, welche die Beute mit den Kreuzfahrern teilte.
Man entschied, den Winter in Zara zu verbringen.


Verhandlungen in Zara


Nach etwa zwei Wochen trafe jene aus Venedig, die nicht mit gegen Zara ziehen wollten, unter anderem Montferrat, in Zara ein.
Kurz darauf erschienen die Gesandten Prinz Alexios und König Phillips in Zara.
Man verhandelte nun mit dem Dogen und den übrigen Führern im Namen Phillips, über die Beteiligung des Heeres, Prinz Alexios zu sienem Recht zu verhelfen.
Alexios hingegen versprach als Gegenleistung durch die Abgesandten.
  • Alexios und das byzantinische Reich werde sich dem römischen Stuhl unterwerfen
  • dem Heer 200000 Mark Silber zahlen
  • für den Kreuzzug 10000 Mann auf eigene Kosten stellen
  • zeit seines Lebens 500 Mann zur Verteidigung des heilgien Ladnes bereit halten
Das Lager war zwie gespalten
Abt Guido und simon von Montfort (welcher unter anderem dazu Beitrug, das Zara nicht bereits am 12. Oktober die Fahne strich, durch persönlichen Einfluss und gutem Zureden der Zaraner) waren gegen den Zug nach Byzanz und gegen den Kampf gegen Christen
Die übrigen Führer und die Venitianer stellten sich auf den Standpunkt, das die Sicherung des Ostreiches eine wichtige strategische Entscheidung sei, zur Gewinnung des Heiligen Landes.


Die Entscheidung


Die Uneinigkeit und die schwierige Situation erkennend, etnschlossen sich
die Venitianer, Montferrat, Balduin von Flandern, Ludwig von Blois und andere, mit König Phillip und Alexios einen entsprechednen Vertrag zu schliessen.
Während dieser Zeit der Verahndlungen verliessen viele Kreuzfahrer Zara, zum einen, um nach Syrien zu ziehen, zum anderen abe rauch, um wieder nach Hause zu fahren.


Abschliessend



Zusammenfassend könne wir feststellen
  1. Es war kein Kreuzzug gegen Byzanz
  2. Nicht alle Beteiligten am Kreuzzug, waren auch an der Heerfahrt gegen Byzanz beteiligt
  3. Die Beweggründe waren nicht religiös


Faktoren


Wir können zsammenfassend annehmen, das die folgenden Faktoren
letztendlich Entscheidend dafür waren, das sich ein Teil des Kreuzfahrerheeres gegen Byzanz / Konstantinopel gewendet hat.
Die Vermutung liegt sehr Nahe, das dies nicht geschehen wäre, wenn diese Konstellation sich anders dargestellt hätte.
  • Stimmung der Kreuzfaherer
  • Venedigs Preis
  • Annahmen über die Teilnehmerzahlen für die verhandlungen mit Venedig
  • Anführerschaft, Markgraf Bonifaz von Montferrat
  • Freisetzung des Prinzen Alexios Angelos
  • Die Zersplittung der Kreuzzügler hinsichtlich des Reiseweges
  • Zu wenig Geld der in Venedig ankommenden Kreuzfahrer für Venedigs Rechnung
  • Zara in der Hand der Ungarn
  • Verwandschaftliche Verhältnisse Alexios / Phillip / Montferrat
  • Zara wiedersteht trotz ursrpünglicher Absicht bis zum 18. November
  • Überwinterung der Kreuzfahrer in Zara


Das gesammte Gespinnst ist sicher unvollständig, das hier Beschriebene zeigt aber deutlich die wesentlichen Merkmale für diese Entwicklung auf, auch wenn der Übersichtlichkeit wegen auf viele Details verzichtet wurde.
Sicher könnte mann nun hier noch weiter fortfahren.
Doch der Kern der Sache wurde dargestellt.
Ursachen und
Es gab keinen Kreuzzug gegen Byzanz.

Hier könnt Ihr eine Frage zum Thema MITTELALTER stellen.
Mittelalter FAQ bedeutet: Häufig gestellte Fragen zum Thmea Mittelalter
Die Fragen werden sofort angzeigt!
Bitte zuvor einmal unter SUCHE (Mittelalter) im rechten Menü prüfen, ob Ihre Frage nicht bereits anderweitig Beantwortung gefunden hat. Oder bereits in der Liste der Mittelalter FAQ eingetragen ist.
Hierzu siehe: Liste offener Fragen zum Thema Mittelalter.
Geben Sie Fragen, die Sie auch stellen würden, einfach Ihre Stimme
Fragen, die innerhlab von 30 Tagen keine 10 Stimmen erhalten haben, fallen wieder heraus.
Anzahl aller Fragen bisher         : 1610
Anzahl aller Fragen : 178
Beantwortete Fragen : 51
Unbeantwortete Fragen : 127
Stimmen für unbeantwortete Fragen : 21476

[max. 120 Zeichen]

Wer war Johann ohne Land?


Was ist Danegeld?


Was ist Hacksilber?


Wie groß waren eigentlich die Städte im Mittelalter?


Was ist eigentlich das Heilige römische Reich deutscher Nationen und wieso "römisch" und "deutsch"?


Hat es Karl den Großen nun gegeben oder nicht?


Von wann bis wann war eigentlich Mittelalter?


War die Wikingerzeit nun eine eigene Zeit oder war sie ein Teil des Mittelalters?


Gab es König Arthus von Camelot?


Warum heist es das "dunkle Mittelalter" ?


Was ist die Minne, bzw. was bedeutet Minne?


Stimmt es, das der Begriff "blau machen" etwas mit den Färbern des Mittelalters zu tun hat?


Stimmt es, das es im Mittelalter gar keine Ritterrüstungen gab?


Wer war John Mandeville ?


Warum wurden die deutschen Könige gerne Kaiser?


sagen nicht die historiker, dass das Mittelalter von 500 losgeht?


Wo finde ich was ueber die Kathedrale von Kingsbridge und Heinrich den II.


Petition of rights


Hexenprozesse


Was ist Senf ?


In wie weit kann man den zeigtenössischen Bildern des Mittelalters wirklich trauen?


Sagt mal, wie sicher sind eigentlich die Datierungen?


Was ist ein Häretiker


Was ist der Investiturstreit?


Geld im Mittelalter


Was sind Shires?


Der Sonnenkompass?
  • Was ist ein Sonnenkompass ?
  • Wie funktioniert ein Sonnenkompass ?


Wieso Karpetinger? Hugo -> Robertiner


Fernhandel Welche Umfang (Ausdehnung) hatten die Reisen der Fernhändler? Und wer waren Sie? (Schwerpunkt Nationalität)


Die Zeit von ca 1450 bis 1550: Manche sagen dazu spätes Mittelalter, andere frühe Neuzeit. Warum??


Was ist der Mont-St.-Michel


Wann und von wem wurden Siegel verwendet?


Was sind Portolane?


Was ist ein Palimpsest?


Wie wurde Pergament hergestellt?


Hat Robin Hood wirklich gelebt?


Wer trug den Titel Basileus?


Wann entstand der gothische baustil


Dauerte der 100jährige Krieg wirklich so lange?


Gehört der 30jär. Krieg noch zum Mittelalter?


Warum eroberten die Kreuzfahrer 1204 Konstantinopel? Das war doch eine christliche Stadt.


Seit wann gibt es Wappen? Wie setzen sie sich zusammen?


Was ist Sphragistik?


Gab es im Mittelalter schon Papier?


Was zählte alles zu den "unehrlichen Berufen"?


Schlacht auf dem Lechfeld


was ist ein Psalter?


Wer war Gregorius Magnus?


Was bedeutet Simonie?


Gibt es die inquisition noch heute?


Wann begann offiziell die Inquisition?




Unbeantwortet Mittelalter FAQ



Sie können für jede Frage 1 X stimmen !
offene bisherige Fragen / unlektoriert !
Was für Dinge wurden im Stadtrecht geregelt Stimmen bisher: 1 20.05.20
Interregum Stimmen bisher: 75
Was ist die "Renovatio Politik" ? Stimmen bisher: 77
heiliges römisches reich deutscher nationen Stimmen bisher: 78
Wie war das mit dem Kaisertum? karl, Otto, Sinn u. Zweck ? Stimmen bisher: 83
Was sind Trippen? Stimmen bisher: 85
Erfindungen Stimmen bisher: 85
Was ist eine Schaube? Stimmen bisher: 87
Wie groß waren die Einwohnerzahlen der Städte Stimmen bisher: 88
Hat es Ibn Faddlan (13. Krieger) wirklich gegebne? Wenn ja, wer und was war er? Stimmen bisher: 88
Was ist eine Bruche? Stimmen bisher: 88
War Karl der Kahle wirklich kahl? Stimmen bisher: 89
Was ist ein Basilisk Stimmen bisher: 91
Wo stand der Thron der deutschen Könige und der Kaiser? Stimmen bisher: 92
Wie war die Weltanschauung in der Epoche des Mittelalters? Stimmen bisher: 93
wie teuer war eine ritterrüstung ? Stimmen bisher: 98
Flächenmaße -> Ansinge, Hufe, etc.? Stimmen bisher: 100
Zu Beginn der Geschichte war Uther Pendragon der König Britanniens. Er verliebte sich in Igraine, doch diese war mit Gorlois, dem Herzog von Cornwall verheiratet. Uther war besessen von ihr. Durch einen Trick gelang es ihm, Gorlois zu töten und das Lager mit Igraine zu teilen. Auf diese Weise wurde Artus gezeugt. ... ---
Als Uther starb wußten die Ritter seiner Tafelrunde nicht, wie sie den nächsten König bestimmen sollten, denn Uther hatte keine legitimen männlichen Nachkommen hinterlassen. Sie fragten Merlin um Rat.??? Des chek i ned
Stimmen bisher: 102
Gab es im MIttelalter schon Kanonen? Stimmen bisher: 103
gab es Königinnen Stimmen bisher: 114
Wie war der Lebenslauf von König Arthus Stimmen bisher: 114
belagerungsmaschinen Stimmen bisher: 123
Schwertleite und Ritterschlag? Was ist was? Stimmen bisher: 124
Hatte man im MIttelalter bereits Glasfenster? Stimmen bisher: 132
Gab es Urlich von Lichtenstein wirklich? Stimmen bisher: 133
politische / Staatsgrenzen Karten. Wie war das mit den Grenzen? Stimmen bisher: 133
Gesetzgebung und Strafrecht Stimmen bisher: 134
Wie sind die Städte entstanden Stimmen bisher: 144
wie entwickelten sich die Rüstungen Stimmen bisher: 145
Petrarca Stimmen bisher: 146
Minnegericht Stimmen bisher: 146
Byzanz Kaiserreich, nur Stadt oder Reich? Stimmen bisher: 146
In welcher Zeit bestand der Deutsche Orden Stimmen bisher: 146
An wen wurden die Stadtrechte vergeben? Stimmen bisher: 147
Seit wann gibt es Wechselbriefe? Wie wurden sie verwendet? Stimmen bisher: 147
Wer war Beda Venerabilis? Stimmen bisher: 147
Wer war Theophanu? Stimmen bisher: 147
Etwas ueber Dante Aligieri Stimmen bisher: 147
Was genau ist die pippinsche Schenckung? Stimmen bisher: 147
Was ist der Teppich von Bayeux? Stimmen bisher: 148
wer waren die Ottonen Stimmen bisher: 148
Wo kann man originale Buchmalereien ansehen? Stimmen bisher: 148
Norbert von Xanten Stimmen bisher: 148
Wer waren die norddeutschen Ureinwohner? Stimmen bisher: 148
Der Sachsenspiegel Stimmen bisher: 148
wie funktioniert eine Balliste? Stimmen bisher: 150
Königreich Sizilien Stimmen bisher: 150
Wer war Katharina von Siena? Stimmen bisher: 150
Wie funktionierte eine Schiffsparte? Stimmen bisher: 150
Wie kam es, daß irische Mönche missionierten? Stimmen bisher: 150
Was sind Regalien? Stimmen bisher: 150
Was geschah in einem Scriptorium? Stimmen bisher: 150
Hirarchie des mittelalterlichen Adels Stimmen bisher: 150
Welche bedeutenden Städte gab es im Mittelalter ? Stimmen bisher: 150
warum heißt es "Königreich beider Sizilien"? Stimmen bisher: 151
Was ist denn ein Hochmeister? Stimmen bisher: 151
Wo stammen die Titel Tressler, Trappier und Spittler her? Stimmen bisher: 151
was ist ein Palas? Stimmen bisher: 151
Was sind Zisterzienser? Stimmen bisher: 151
Pestzüge Stimmen bisher: 151
Kirchenstaat Stimmen bisher: 151
Welche Pflanzen gehörten in einen Klostergarten? Stimmen bisher: 151
der St. Galler Klosterplan Stimmen bisher: 151
Was sind die Canterbury Tales? Stimmen bisher: 151
Der Lombardische Städtebund Stimmen bisher: 151
Die Hanse Stimmen bisher: 151
Was ist Waid und Krapp? Stimmen bisher: 151
Wer war Eleonore von Aquitanien Stimmen bisher: 151
Hat es die HEILIGE LANZE wirklich gegeben? Was weiß man über Sie? Stimmen bisher: 151
wieso wurden Burgen gebaut? Stimmen bisher: 152
wie kam es zur Entstehung der Ritterorden? Stimmen bisher: 152
In welcher Form wurde Bergbau betrieben? Stimmen bisher: 152
Wer waren die Karolinger Stimmen bisher: 152
wie funktionierte die Dreifelder-Wirtschaft Stimmen bisher: 152
Wer sind die Merowinger? Stimmen bisher: 152
Besiedlung Grönlands im Mittelalter Stimmen bisher: 152
marktrechte un stadtrechte im mittelalter.. welche gab es ?? Stimmen bisher: 152
Wie lange gedieh die Hanse? Stimmen bisher: 152
Was sind Koggen? Stimmen bisher: 152
Wer oder was war die "Goldene Horde"? Stimmen bisher: 152
Was bedeutet der Satz:Stadtluft macht frei aber nicht gleich? Stimmen bisher: 152
Wo ist der Unterschied zwischen Wikingern und Normannen? Stimmen bisher: 152
Wie wurden soziale Minderheiten behandelt? Stimmen bisher: 153
der Schwertbrüderorden Stimmen bisher: 153
Hildegard von Bingen Stimmen bisher: 153
Wer war Heinrich der Vogler Stimmen bisher: 153
Was steckt hinter der Redensart: Gang nach Canossa? Stimmen bisher: 153
marco polo Stimmen bisher: 153
Was sind Dukaten? Stimmen bisher: 153
Was ist ein Kurfürst Stimmen bisher: 153
Was sind Regesten? Stimmen bisher: 154
Wozu diente eine Schandmalerei? Stimmen bisher: 154
Otto von Freising Stimmen bisher: 154
Was sind Reformklöster? Stimmen bisher: 154
Lehnsrecht Stimmen bisher: 154
Wo verläuft der Hellweg? Stimmen bisher: 154
Wurden im Mittelalter noch Galeeren genutzt? Stimmen bisher: 155
Was ist das bei Seeschlachten eingesetzte "griechische Feuer"? Stimmen bisher: 155
Was ist die Magna Charta? Stimmen bisher: 155
Was genau ist : Die Goldene Bulle? Stimmen bisher: 155
warum wurden Reliquien verehrt? Stimmen bisher: 156
Was gehörte alles zu einer Burg? Stimmen bisher: 156
Scholastik Stimmen bisher: 156
Wo kann man mittelalterliche Schrift lesen lernen? Stimmen bisher: 156
Was sind eigentlich Tempelritter Stimmen bisher: 156
Gab es im Mittelalter schon Nationalitäten? Stimmen bisher: 157
Wann gab es das erste Mal die Pest? Stimmen bisher: 158
gab es schon Familiennamen? Stimmen bisher: 159
Wie war das mit dem Königsheil? Stimmen bisher: 159
Wer war Thomas Becket? Stimmen bisher: 159
Was ist die Carmina Burana ? Stimmen bisher: 159
Wie hat man sich eine "Falkenjagd" vorzustellen? Stimmen bisher: 160
Wie wurde Musik überliefert? Gab es schon Noten? Stimmen bisher: 161
Staufer oder Hohenstaufer? Was ist richtig? Stimmen bisher: 162
Wer konnte damals lesen und schreiben? Stimmen bisher: 162
Stimmt das mit der Jenseitsangst der Menschen? Stimmen bisher: 162
Wie reiste man im Mittelalter über die Alpen? Stimmen bisher: 162
welche Rolle spielte das Christentum? Stimmen bisher: 163
Waren Städte in Italien wirklich eigene Staaten? Stimmen bisher: 163
Wie lebte man als Kind im Mittelalter? Stimmen bisher: 166
Was war die Oriflamme? Stimmen bisher: 170
Was weis man über die Bevölkerungszahlen im Mittelalter? Stimmen bisher: 174
Was ist der Unterschied zwischen Dukaten, Florin und Gulden? Gibt es überhaupt einen? Stimmen bisher: 175
Wie hoch war die Lebenserwartung? Stimmen bisher: 179
Sprach man im Mittelalter noch Latein? Stimmen bisher: 180
Warum war Salz so ein wichtiges Handelsgut? Stimmen bisher: 210
Was ist eine Pfalz? Stimmen bisher: 255

Neuigkeiten   Unser Banner    Impressum    Kontakt   AddURL

© Der Mittelalter-Server Alle Rechte vorbehalten 2002


Scherenstühle ab 99 Euro Ausbildungsplatz Lehrstellen Vermittlung Trinkhornshop, Trinkhörner, Rufhörner, mit individueller Gestaltung
Onlineshop für Mittelalter und Reenactment, Schwerter, Rüstungen, Mittelalterwaffen, Mittelalterkleidung, Gerbauchsgegenstände, Zelte und mehr ...
Mittelalter Links Top10 über 3000 eingetragene Seiten
vorige Liste vorige Liste (Seite) Nächste Liste (Seite) Liste aller Mittelalter-Seiten Zum Mittelalter Top Listen Ring
Hier gehts zu  Mittelalter Top 100
PR