OK
Der Mittelalter Server. Das Mittelalter online... Das Mittelalter Mittelalter Suchmaschine Links: Das Mittelalter Der Mittelalterflirt Prinz und Prinzessin gesucht. Hilfe AGBs des Mittelalter Servers Startseite NEWS Linklistes

Historische Persönlichkeiten - Kulturträger
des Mittelalters



Geoffrey of Monmouth

Gehe zu Geoffrey of Monmouth

Chrestien de Troyes

Gehe zu Chrestien de Troyes

Albertus Magnus

Gehe zu Albertus Magnus

Thomas von Aquin

Gehe zu Thomas von Aquin

Meister Eckehart

Gehe zu Meister Eckehart

Dante Alighieri

Gehe zu Dante Alighieri

Wilhelm von Ockham

Gehe zu Wilhelm von Ockham

John Wiclif

Gehe zu John Wiclif

Johannes Hus

Gehe zu Johannes Hus

Nikolaus Cusanus

Gehe zu Nikolaus Cusanus

Stephan Lochner

Gehe zu Stephan Lochner

Hugo van der Goes

Gehe zu Hugo van der Goes

Johannes Geiler von Kaysersberg

Gehe zu Johannes Geiler von Kaysersberg

Pamphilus Gengenbach

Gehe zu Pamphilus Gengenbach



Geoffrey of Monmouth - Kulturträger des Mittelalters

Geoffrey of Monmouth




Kulturkreis: engländer
Geboren: 1100 | gestorben :1154


(Geb. und Sterbedaatum unsicher)Die Historia Regnum Britanniea, die Geschichte der englischen Könige des Bischofs Geoffrey of Monmouth gibt einen Überblick über die britische Frühgeschichte. Der Autor nutzt frühe keltische und frühe britische Quellen, deren mündlich überlieferte Geschichten er in seine historische Betrachtung einflicht. Geoffrey of Monmouth führt den Ursprung der Briten auf die Nachkommen des Aeneas zurück, der aus der Schlacht von Troya entkam.

Die Historie der britischen Könige ist als ursprüngliche Quelle des Arthus Mythos anzusehen. Das Erscheinen des Buches beeindruckte die Zeitgenossen sehr. Bis dahin hatte es mit Ausnahme der Bibel kein so umfassendes hochdramatisches und gleichzeitig herzergreifendes Werk gegeben. Es ist wohl deshalb verständlich, das im Mittelalter über zweihundert Abschriften der Historia Monmouths kursierten. Die Geschichte um Arthus und Merlin beeinflusste zeitgenössische und spätere Dichter, die nach eigenen Zeilsetzungen bestimmte Aspekte herausarbeiteten. Geoffrey de Monmouth behauptete selbst lediglich der Übersetzer dieses Werkes zu sein, das von einem Master Wace in walisischer Sprache verfasst worden sei.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang
Chrestien de Troyes - Kulturträger des Mittelalters

Chrestien de Troyes




Kulturkreis: französisch
Geboren: 1150 | gestorben :1190


(Geb. und Sterbedaatum unsicher)De Troyes war einer der bedeutensten Vertreter der höfischen Romandichtung. Die Hauptwerke sind. Cliges, Lancelot, Yvain, Perceval.

Aus den Romanen des Chrestien de Troyes (auch Cretien de Troyes) ensprinngt der Arthus-Mythos, wie wir ihn heute noch kennen. Es fällt auf, das der Dichter in seinen Romanen ancheinend von Franzosen spricht. War Arthus also nicht Engländer ? Die Helden der Kelten werden in zeitgenössischer Rüstung dargestellt. Die idealisiert dargestellten Ritter zeigen auch in ihrem Verhalten die Merkmale des französichern Ritterstandes. Gerade die Darstellung der ritterlichen Liebe in den Romanen Chrestien de Troyes´ inspirierte sein Publikum in dem Vorgehen in der höfivhen Minne. Die Schilderungen der Beziehungen zwischen Lancelot und Guinivere, sowie Tristan und Isolde beweisen ein aussergewöhnliches Einfühlungsvermögen des Dichters.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang
Albertus Magnus - Kulturträger des Mittelalters

Albertus Magnus




Kulturkreis: deutsch
Geboren: 1200 | gestorben :1280


(Geb. und Sterbedaatum unsicher)Abkömmling einer staufischen Ministerialenfamilie, also kleinadeliger Herkunft. Albertus wurde Dominikanermönch und einer der bedeutendsten Gelehrten des Mittelalters. Albertus Magnus lehrte Naturwissenschaften und Scholastik in Paris, wo Thomas von Aquin unter seinen Schülern war, und Köln.

Das freie Denken, und gerade die Definition von Naturerscheinungen abseits der Religion war im Mittelalter eingeschränkt. Albertus Magnus verurteilte klar diese Einschränkung des Fortschritts.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang
Thomas von Aquin - Kulturträger des Mittelalters

Thomas von Aquin




Kulturkreis: französisch
Geboren: 1225 | gestorben :1274


Dominikaner bedeutendster Denker und Schriftsteller des Mittelalters. Thomas von Aquin gilt als hervorragender spekulativer Denker und Vertreter der nüchternen Betrachtung der Theologie. Als seine Hautwerke gelten die "Summa theologiae", die "Summa contra gentiles" und das "De veritae". Er stellte eine Verbindung zwischen dem gesamten religösen Wissens seiner Zeit und der Philosophie des Aristoteles her. Thomas von Aquin forderte ie Leistungen der "Alten" anzunehmen, und auf deren Einsichten die eignen Zukunft zu gestalten Dabei waren für ihn hauptsächlich Zeit und Staat Träger des Fortschritts.

Aus der gemeinsamen Betrachtung der Religion seiner Zeit und den Überzeugungne der antiken Denker syntehtisierte Thomas von Aquin die Einsicht, dass das Erleben und die Wirkung des menschlichen Lebens ein Teil des "Seins" des Gottes sei. Diesem sei es gleichzeitig ähnlich, als auch, wegen der Erbsünde, verschieden. Eine Wiedervereinigung sei sowohl erwünscht, als auch möglich. Drei wesentliche Dinge definieren dei "Schönheit" d.h. das Ersrtebenswerte: Unversehrtheit (integras) oder Vollständigkeit (perfectas), Ausgeglichenheit (debita proportio) und Klarheit (claritas). Mittelalterliches Denken definiert die Frage nach Schönheit immer wieder neu. dies ist ein wesentlicher Unterschied zur Philosophie der Neuzeit.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang
Meister Eckehart - Kulturträger des Mittelalters

Meister Eckehart




Kulturkreis: deutsch
Geboren: 1260 | gestorben :1327


Der Dominikaner Eckhart lehrt in Paris, Strassburg und Köln. Als Philosoph gilt er als Schöpfer der spekulativen Mystik, in der sich die Erkenntnisforschung aus dem Empfinden der Verbundenheit mit Gott speist.

Meister Eckehart hat in den Zeiten des Nationalsozialismus eine unverdient unrühmliche Wiederentdeckung erfahren. Die geistigen Spekulierer um A. Rosenberg setzten den Dominikaner beispielhaft als Figur des speziell deutschen Denkens auf ein unpassendes Podest.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang
Dante Alighieri - Kulturträger des Mittelalters

Dante Alighieri




Kulturkreis: italienisch
Geboren: 1265 | gestorben :1321


Dante Aligieri war sowohl Dichter als auch Philosoph in der scholastischen Tradition, Satiriker und Staatstheoretiker. Er wirkte in Florenz, bis er 1302 verbannt wurde. Er interpretierte das Weltkaisertums als Lösung für die Probleme der Menschen. Sein Hauptwer ist die Divina comedia, die Göttliche Komödie, die er 1321 vollendete.

Dante Alighieri verband in seiner Göttlichen Komödie, in der er sich literarisch auf die Reise durch Himmel und Hölle (Inferno) machte christliche und scholastische Gedanken, was ihn oft von Literaturwissenschaftlern bestätigt wurde. Trotz des Titels ist die Göttliche Komödie gar nicht komisch und in ihrer satierischen Gesamtheit nur unter Kenntnis der geschichtlichen Personen und Ereignisse in Italien zu verstehen. Dante siedelte griechische Philosophen im christlichen Himmel an. In den Höllenkreisen trifft er hauptsächlich bekannte Figuren aus der damals aktuellen italienischen Geschichte. Dante war persönlich in den Kämpfen zwischen Ghibelinen und Guelfen verwickelt unter deren Anführer Karl von Anjou , beziehungsweise dessen provencialischen Gefolgsmann Amaury von Narbonne zum Beispiel bei Campaldino focht. Der provencialische Einfluss führte dazu, das dieser französische Dialekt an italieneischen Fürstenhöfen die Sprache der Dichter wurde. Die Göttliche Komödie verfasste Dante Alighieri dann allerdings in Toskanisch.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang
Wilhelm von Ockham - Kulturträger des Mittelalters

Wilhelm von Ockham




Kulturkreis: englisch
Geboren: 1300 | gestorben :1349


Der Franziskaner Wilhelm von Ockham hielt philisophische Vorlesungen in Oxford. Wegen Ketzerei wird er 1324 in Avignon verhaftet, kann allerdings 1328 entfliehen. Als Exkommunizierter verbringt er seine letzten Lebensjahre im Franziskaner Kloster in München.

Wilhelm von Ockham ist das geschichtliche Vorbild für William of Baskerville, dem Helden des Romans "Der Name der Rose" von Umberto Eco. Der zweite Teil des Namens dieser literarischen Figur entnahm der italienische Schriftsteller den Sherlock Holmes Romanen des Arthur Conan Doyle.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang
John Wiclif - Kulturträger des Mittelalters

John Wiclif




Kulturkreis: englisch
Geboren: 1320 | gestorben :1384


Bedeutender Gelehrter. Studierte Theologie in Oxford, wo er später auch lehrte. Wiclif griff in Wort und Schrift die Autorität des Papstes an. Da Gott nicht für das Böse verantwortlich gemacht werden könne, sei auch nicht er, Christus oder Petrus für die päpstliche Macht verantwortlich, sonderen die römischen Kaiser. Eine wichtige Forderung Wiclifs war eine besitzlose Kirche. In einem Gutachten stellte er 1377 fest, das England berechtigt sei die Abgaben an die römische Kirche zu verweigern.In Folge des grossen Aufstandes im Jahr 1381 wurde Wiclif der Mitverantwortlichkeit verdächtigt. Letztendlich wurde er auf einer provinziellen Pfarrstelle eingesetzt.

Es ist berechtigt John Wiclif als Vorgänger Luthers und Hus´ zu sehen. Seine revolutionären Ideen bereiteten ebenfalls letztendlich den theoretischen Unterbau für die Löslösung Englands von der römischen Lehre, und der Entwicklung der eigenen anglikanischen Kirche.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang
Johannes Hus - Kulturträger des Mittelalters

Johannes Hus




Kulturkreis: böhmisch
Geboren: 1370 | gestorben :1415


Johannes Huß, oder Jan Hus sind weitere Schreibweisen des Namens dieses Reformators. Hus vertrat die Selbsständigkeit der tschechischen Kirche gegenüber der päpstlichen Macht. Sein Feuertod auf dem Konzil in Konstanz, auf dem ihm freies Geleit zugesichert war, bereitete den Boden für die kriegerischen Auseinandersetzungen, dei uns heute als Hussitenkriege bekannt sind. Jetzt, da Hus tot war, wurde er erst eigentlich lebendig, schrieb Leopold von Ranke fünfhundert Jahre später.

Johannes Hus ist das Bindeglied zwischen Luther und Wiclif. Wobei er Letzterem in seinen Theorien, Ersterem in seiner Konsequenz näher stand.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang
Nikolaus Cusanus - Kulturträger des Mittelalters

Nikolaus Cusanus




Kulturkreis: deutsch
Geboren: 1401 | gestorben :1464


Nikolaus Cusanus, oder von Kues gilt als bedeutender Philisoph des späten Mittelalters. Als Geistlicher brachte er es bis zum Kardinal. Seine Philosophie gründet sich sowohl auf Platon, als auch auf die Vordenker der deutschen Mystik. Auf der Synode von Brixen verbietet der Kardinal den Geistlichen abergläubische Heiligengeschichten unter den Gläubigen zu verbreiten. Insbesondere wendet er sich gegen das Vorlesen aus dem "Legenda Aurea" des Jakob von Voragine.

Das Erkennen des Nichtwissens ist die wahre Weisheit; denn das Unendliche ist auch unergründlich. Obwohl Kleriker wandte sich Nikolaus Cusanus in nahezu aufklärerischer Weise gegen den Reliquienkult. Die sogenannten Wilsnacker Wunderhostien, und die abergläubische Verehrung derselben fanden seine scharfe Kritik.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang
Stephan Lochner - Kulturträger des Mittelalters

Stephan Lochner




Kulturkreis: deutsch
Geboren: 1415 | gestorben :1451


Stephan Lochners Bilder waren gerühmt für ihre empfindsame Farbgebung, die die Werke untypisch leicht erscheinen liess.

Stephan Lochner war der bedeutenste Vertreter der Kölner Schule, die die deutsche Gotik unter dem Einfluss der niederländischen Maler entscheidend prägte.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang
Hugo van der Goes - Kulturträger des Mittelalters

Hugo van der Goes




Kulturkreis: niederländisch
Geboren: 1440 | gestorben :1482


Das Hauptwerk des niederländischen Malers Hugo van der Goes, der in Gent tätig war, ist der Portinari Altar in Florenz

Es war damals üblich die Persönlichkeiten, die beispielsweise Altäre stifteten gemeinsam mit biblischen Personen darzustellen. Die Eigenart diese in der Kleidung der Zeit darzustellen wird häufig als mangelndes Geschichtsbewusstsein interpretiert. Heute haben wir aufgrund dieser Bilder eine gute Vorstellung von der Kleidung der damaligen Zeit.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang
Johannes Geiler von Kaysersberg - Kulturträger des Mittelalters

Johannes Geiler von Kaysersberg




Kulturkreis: deutsch
Geboren: 1445 | gestorben :1510


Prediger am Münster in Straßburg. Geiler von Kaysersberg kritisierte die sozialen Mißstände insoweit sie auf kirchlichen Einfluss zuückzuführen waren. Auch Geiler von Kaisersberg greift in die zeitgenössische Auseinandersetzung um die Mode ein. In einer Predigt von 1498 wettert er gegen Frauen, die Kappen mit Ohrenklappen tragen. Er sieht (eigentlich folgerichtig) die Frauen als Grund und Ausgangspunkt der Mode.

Unter dem Einfluss des Humanismus wandelten sich viele kirchliche Prediger zu Kritikern der sozialen Umstände. Das Volk, von den Diskursen und der Korrespondenz der Gelehrten ausgeschlossen, war auf eine Vermittlung der neuen Ideen durch die öffentlich wirkenden Geistlichen angewiesen.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang
Pamphilus Gengenbach - Kulturträger des Mittelalters

Pamphilus Gengenbach




Kulturkreis: schweiz
Geboren: 1480 | gestorben :1525


Gengenbach war Buchdrucker und somit Verleger. Er schrieb moralische und lehrhafte Dramen, die sich um die Aufklärung über das Meschsein und die Ethik bemühten. Gengenbachs Dramen wurden auf der Strasse zur Fassnacht aufgeführt.

Die meisten Spieltruppen der damaligen Zeit stellten zotige und volkstümlich-komische Stücke dar. Pamphilus Gengenbachs Erfolg mit Stücken wie "Die Gouchmat der Buhler" oder "Die zehn Alter dieser Welt" bewiesen, das auch engagierte Stücke mit Aussage beim Publikum ankommen können. Dramatiker wie Gengenbach trugen viel zur Bildung des Volkes bei, das an den gelehrten Diskursen der Gebildeten nicht teilhaben konnte.

Mehr Begleitinformationen
Kulturträger des Mittelalters - Seitenanfang

Neuigkeiten   Unser Banner    Impressum    Kontakt   AddURL

© Der Mittelalter-Server Alle Rechte vorbehalten 2002
Scherenstühle ab 99 Euro Ausbildungsplatz Lehrstellen Vermittlung Trinkhornshop, Trinkhörner, Rufhörner, mit individueller Gestaltung
Onlineshop für Mittelalter und Reenactment, Schwerter, Rüstungen, Mittelalterwaffen, Mittelalterkleidung, Gerbauchsgegenstände, Zelte und mehr ...
Mittelalter Links Top10 über 3000 eingetragene Seiten Listinus Toplisten Listinus Toplisten
vorige Liste vorige Liste (Seite) Nächste Liste (Seite) Liste aller Mittelalter-Seiten Zum Mittelalter Top Listen Ring
Hier gehts zu  Mittelalter Top 100
Gothic + Mittelalter Toplist vom Gothicengel
PR