Der Mittelalter Server. Das Mittelalter online... Das Mittelalter Mittelalter Suchmaschine Links: Das Mittelalter Der Mittelalterflirt Prinz und Prinzessin gesucht. Hilfe AGBs des Mittelalter Servers Startseite NEWS Linklistes

Philipp IV - Phillip der Schöne


Herrscher des Mittelalters

Liste Mittelalter Herrscher
Philipp IV - Herrscher des Mittelalters

Philipp IV

Phillip der Schöne


Geboren:  ? Gestorben:   1314
König ab: 1285 --
Geschlecht: Kapetinger Nationalität: französisch

Info:
König von Frankreich
erlässt im Jahre 1307 Haftbefehle gegen die Templer. Im Bündnis mit dem Papst in Avignon, der unter seinem Schutz steht, zettelt Philipp IV die bedeutendste Verschwörung des Mittelalters an.


zusätzliche Infos zur Person / was geschah von 1285 bis 1314

JAHR

Ereignisse :


1285

Schützenwettkampf in Nürnberg und Augsburg.



1291

Akkon, die letzte Festung der Christen im Heiligen Land, fällt. Ende der Kreuzzüge in Palästina.



-

Tod Rudolfs von Habsburg. Beginn der Eidgenossenschaft in der Schweiz.



1292

Gleichstellung der Landgrafschaft Hessen zur Landgrafschaft Thüringen.



1294

Bedeutender Landerwerb durch Mainz.



1296

Glücksspieler die ihr Laster gewerblich betreiben, halten sich bevorzugt auf den kirchennahen Friedhöfen auf. Herzog Albrecht I verbietet das Würfelspiel auf dem St.-Stephans-Friedhof in Wien.



1298

Der "Grosse Brand" in Straßburg vernichtet über 300 Häuser und das Straßburger Münster wird stark beschädigt.



1300

Neue Erfindungen und Berufe: Apotheker in Deutschland, Brillen, Räderuhr und Hemmrad in Italien, Glasfenster finden Verbreitung, der Trittwebstuhl wird erfunden. In Brügge werden die ersten Handels- und Handwerks-Messen veranstaltet, Antwerpen, Lyon und Genf werden wichtige Handelsstädte und politische Zentren.



1302

Papst Bonifaz VIII. verkündet in seiner Bulle "Unam sanctam" den päpstlichen Weltherrschaftsanspruch.



-

Bei der Schlacht bei Courtray siegt das Aufgebot der Grafschaft Flandern über die Truppen des französischen Königs. Die Flamen nutzen die Geländehindernisse, und fechten vorsichtig und defensiv.



1303

Auch der letzte Stützpunkt der Christen im Orient wird aufgegeben.



-

Fürst Sciarra Colonna ohrfeigt den Pabst Bonifatius VIII., woraufhin dieser im selben Monat an der Demütigung verstirbt.



-

Ein Haufen aragonisch-katalanisches Kriegsvolk, das sich selbst als Kompanie (Kumpanen, die sich Provianat und Material teilen) bezeichnet, unter der Führung des deutschen Ritters Rüdiger von Flor in den Orient auf. Ziel war es, dem byzantinischen Kaiser Waffenhilfe gegen die Türken zu leisten.



1304

/06 Entstehung des Städtebundes Erfurt-Mühlhausen-Nordhausen,1309 erneuert; Dauer mindestens bis 1472.



1307

Schlacht bei Lucka. Machtbestätigung der Wettiner und Festigung der Markgrafschaft Meißen.



-

Philipp der Schöne, König von Frankreich erlässt Haftbefehl gegen die Templer.



-

Die bedeutensten Ärzte des Mittelalters stammen aus Italien, oder hatten zumindest dort studiert. Der Arzt Heinrich Walch wird in Wien für seine kunstvollen Aderlasse berühmt.



1309

Papst Klemens V. verlegt den Papstsitz nach Avignon. Damit beginnt die sogenannte "Babylonische Gefangenschaft der Kirche".



-

Das Papsttum (Babylonisches Exil der Päpste in Avignon; Ende der päpstlichen Weltherrschaft.) geriet nach seinem übersteigerten Machtanspruch - zuletzt unter Papst Bonifaz VIII. (1294-1303) in völlige Abhängigkeit von Frankreich. Fast siebzig Jahre bestand eine Schattenherrschaft der Päpste in Avignon weiter ("Babylonische Gefangenschaft der Kirche"). 1309-1377



-

-1377 Das Papsttum geriet nach seinem übersteigerten Machtanspruch - zuletzt unter Papst Bonifaz VIII. (1294-1303) in völlige Abhängigkeit von Frankreich. Fast siebzig Jahre bestand eine Schattenherrschaft der Päpste in Avignon weiter ("Babylonische Gefangenschaft der Kirche").



1310

König Heinrich VII. (deutscher Kaiser ab 1312) erkennt im Prager Vertrag vom 19.12.1310 die Rechte des Hauses Wettin in Thüringen an.



1311

Dante arbeitet an der Göttlichen Komödie.



-

Auf dem Konzil in Vienne betreibt Papst Klemens V. die Auflösung des Templerordens. Es wird angeordnet deren Vermögen den Johannitern zu zusprechen.



1312

Offizielle Auflösung des Templerordens durch den Papst.



1313

Erste urkundliche Erwähnung des Schießpulvers. Eine Quelle deutetan, dass ein deutscher Mönch namens Schwarz hiermit in Zusammenhang steht.



-

Nach einer Brandkatastrophe verfügt der Rat der Stadt Zürich, das Häuser innerhalb der Stadtmauern nur noch aus festem Mauerwerk mit möglichst wenig Holzanteil errichtet werden dürfen. Insbesondere Gewerke, die Lagerhallen benötigen geraten durch diese Verfügung in Schwierigkeiten. Vielleicht begründet sich durch diese Anweisungen die Tradition der Schweizer, sich hauptsächlich mit Geldgeschäften zu finanzieren?



Links zum Thema :Philipp IV